Politik

"Pfuschgesetz": Leistbares Wohnen stellt Koalition in Salzburg auf die Probe

Bauen im Grünland und ein Verzicht auf Barrierefreiheit - die Grünen raufen sich gerade die Haare mit dem Vorhaben des ÖVP-Landesrates Josef Schwaiger. Der will das vorliegende Maßnahmengesetz durchziehen. Schließlich sei es genauso besprochen worden.

In der Koalition gibt es Gesprächsbedarf. Sepp Schwaigers Gesetzesentwurf bringt in den grünen Reihen einiges zum Brodeln.  SN/robert ratzer
In der Koalition gibt es Gesprächsbedarf. Sepp Schwaigers Gesetzesentwurf bringt in den grünen Reihen einiges zum Brodeln.

Die Begutachtungsfrist läuft am Mittwoch aus. Es geht um Sonderregelungen für einen neuen Typ von "kostenreduziertem Wohnbau". Ein Maßnahmengesetz, befristet auf fünf Jahre, das den Wohnbau um mindestens 15 Prozent billiger machen soll. Vorgelegt hat es ÖVP-Landesrat Josef Schwaiger. Doch vor allem die Grünen können und wollen einige Punkte dieses Gesetzes nicht schlucken - auch weil es Schelte in den eigenen Reihen und darüber hinaus gab.

Worum geht's? Künftig sollen gezielt Kleinstwohnungen zwischen 45 und 65 Quadratmetern errichtet ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.09.2020 um 07:21 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/pfuschgesetz-leistbares-wohnen-stellt-koalition-in-salzburg-auf-die-probe-88972708