Politik

Pilotprojekt im Pinzgau: Kinder am Samstag betreut

Die Landesregierung plant Modellprojekte zur Kinderbetreuung auch am Wochenende. In Zell am See gibt es bereits ein Angebot am Samstag. Noch hält sich die Nachfrage in Grenzen.

„Mittendrin statt nebenan“ heißt das Projekt in Zell am See. Die Kinder unternehmen auch Ausflüge. Im Bild sind sie zu Gast bei Bäuerin Michaela Gruber am Kronawendthof in Zell.  SN/privat
„Mittendrin statt nebenan“ heißt das Projekt in Zell am See. Die Kinder unternehmen auch Ausflüge. Im Bild sind sie zu Gast bei Bäuerin Michaela Gruber am Kronawendthof in Zell.

Auf Initiative der Neos möchte die Landesregierung in dieser Legislaturperiode fünf Pilotprojekte für Kinderbetreuung an Samstagen und Sonntagen auf den Weg bringen - die SN haben berichtet. Die neue pinke Landesrätin Andrea Klambauer will mit dem Angebot Mütter und Väter unterstützen, die auch am Wochenende arbeiten.

Kinderbetreuung am Samstag. Ein solches Angebot besteht im Pinzgau bereits seit Oktober 2017 in Zell am See. Das Projekt "Mittendrin statt nebenan" läuft modellhaft auf drei Jahre. Den Anstoß hatten das Forum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 06:27 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/pilotprojekt-im-pinzgau-kinder-am-samstag-betreut-37154704