Politik

Politik denkt über Event-Beschränkungen in Altstadt nach

Auf den Altstadtplätzen ist zu viel los. Darüber herrscht Konsens. Das städtische Grundamt erarbeitet derzeit transparente Qualitätskriterien für künftige Veranstaltungen im Stadtkern.

Genehmigt die Stadt auf ihren Plätzen in der Altstadt zu viele Veranstaltungen willkürlich und anlassbezogen? Fehlt der Plan? Wie lange darf der Christkindlmarkt dauern? Darüber scheiden sich die Geister der Politik.

Die Stadt Nachrichten lassen mit Bernhard Auinger (SPÖ) und Ingeborg Haller (Bürgerliste) VertreterInnen jener zwei Parteien zu Wort kommen, deren Meinungen dazu am weitesten voneinander abweichen.

1. In welchem Ausmaß sind Veranstaltungen in der Altstadt für Sie erträglich?

Bernhard Auinger: Bei Veranstaltungen, deren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 06:00 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/politik-denkt-ueber-event-beschraenkungen-in-altstadt-nach-76794904