Politik

Privater würde Volksschule für die Stadt Salzburg bauen

Eigentümer der Siedlung an der General-Keyes-Straße bietet Areal oder schlüsselfertige Schule an.

Immobilienentwickler Karl Weilhartner aus Ried im Innkreis würde der Stadt einen schlüsselfertigen Schulcampus bauen.  SN/veigl
Immobilienentwickler Karl Weilhartner aus Ried im Innkreis würde der Stadt einen schlüsselfertigen Schulcampus bauen.

In der Debatte rund um Sanierung oder Neubau der beiden Volksschulen Lehen I und II gibt es einen neuen Vorstoß: Kürzlich hat sich Karl Weilhartner bei der Stadt gemeldet. Der Immobilienentwickler ist mit einem Partner Eigentümer der denkmalgeschützten General-Keyes-Straßen-Siedlung. Seine GKS GmbH investiert dort 100 Millionen Euro in eine Generalsanierung samt Nachverdichtung. Weilhartner hat Vizebgm. Bernhard Auinger (SPÖ) ein Angebot gemacht: "Wir würden der Stadt bis zu 8000 m22 Grund zum Schulbau verkaufen; oder die Schule selbst bauen und langfristig ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 06:47 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/privater-wuerde-volksschule-fuer-die-stadt-salzburg-bauen-62842147