Politik

Raser nutzen Lockdown wieder: Verkehrslandesrat kündigt Aktion scharf an

Gleich mehrere eklatante Geschwindigkeitsübertretungen hat die Polizei am Dienstagabend festgestellt. Auch im ersten Lockdown im Frühjahr stieg die Zahl der massiven Tempobolzer an. Der Verkehrslandesrat will schon am Wochenende gegensteuern.

Dienstagabend haben Zivilstreifen der Landesverkehrsabteilung der Polizei drei rasante Lenker aus dem Verkehr gezogen. Auf der Köstendorfer Landesstraße beschleunigte ein Flachgauer seinen BMW auf 164 Stundenkilometer statt der erlaubten 100.

Auf der Westautobahn bolzte der Lenker eines Mercedes mit 196 anstatt erlaubten 130 km/h dahin. Und auf der B311 im Pinzgau fuhr ein 22-Jähriger mit 159 statt 100 km/h. Alle drei wurden angezeigt.

Auf Nachfrage bei der Polizei heißt es, es werde ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet. Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 11:27 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/raser-nutzen-lockdown-wieder-verkehrslandesrat-kuendigt-aktion-scharf-an-95817715