Politik

Rektor der Uni Salzburg will sich vorzeitig zweite Amtszeit sichern

Hendrik Lehnert will ohne Ausschreibung wiederbestellt werden. Der Senat befasst sich am Dienstag damit. Für Gesprächsstoff sorgt unterdessen aber auch ein privater Hausverkauf am Tegernsee an einen russischen Oligarchen.

Hendrik Lehnert ist seit Oktober 2019 Rektor der Universität Salzburg. Er strebt eine beschleunigte Wiederbestellung an.  SN/universität salzburg/luigi caputo
Hendrik Lehnert ist seit Oktober 2019 Rektor der Universität Salzburg. Er strebt eine beschleunigte Wiederbestellung an.

Der Senat der Universität Salzburg stimmt nächsten Dienstag über den Prozess der Wiederbestellung des Rektors Hendrik Lehnert ab. Der Rektor strebt ein beschleunigtes Bewerbungsverfahren an, um sich eine zweite Amtszeit zu sichern. Einfach wird das jedoch nicht.

Ende September 2023 läuft seine vierjährige Amtszeit aus. Das Universitätsgesetz, das im Vorjahr novelliert wurde, sieht für die Wiederbestellung eine Sonderregelung vor: Wenn der amtierende Rektor rechtzeitig sein Interesse bekannt gibt, dann kann eine Wiederbestellung für eine zweite Funktionsperiode ohne Ausschreibung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 06:52 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/rektor-der-uni-salzburg-will-sich-vorzeitig-zweite-amtszeit-sichern-119211997