Politik

Ringen um Goldgasse in Salzburger Altstadt: Stadträtin drängt auf andere Pflasterung

Die Goldgasse in der Salzburger Altstadt soll eine neue Pflasterung bekommen. Doch die grüne Baustadträtin blockiert das Vorhaben.

Die Goldgasse bekommt ein Pflaster – aber welches? SN/sw/ricky knoll
Die Goldgasse bekommt ein Pflaster – aber welches?

Die Gestaltung von Plätzen und Gassen in der Landeshauptstadt ist stets ein heißes Thema. Kommendes Jahr sollen nach den Leitungsbauarbeiten in der Altstadt die Judengasse sowie die Goldgasse um rund 620.000 Euro gepflastert werden. So wie die Getreidegasse große Pflastersteine erhalten hat, so soll es auch in der Judengasse große Pflastersteine geben.

Anders in der kleineren Seitengasse, der Goldgasse. Dort soll nach einem Amtsbericht aus dem Jahr 1996 ein Kleinsteinpflaster verlegt werden, ähnlich wie jenes im Klampferergässchen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2022 um 12:04 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/ringen-um-goldgasse-in-salzburger-altstadt-stadtraetin-draengt-auf-andere-pflasterung-122737033