Politik

Saalfelden führt nach langen Diskussionen Parkgebühren ein

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Sie wurde lange diskutiert und 2022 kommt sie wahrscheinlich endgültig: die Parkraumbewirtschaftung im Stadtzentrum von Saalfelden, sprich Parkgebühren. Bei der Sitzung der Gemeindevertretung am 6. Dezember steht der Beschluss des Budgets für 2022 auf der Tagesordnung. Und in diesem Budget sind 160.000 Euro für den Ankauf von 16 Fahrscheinautomaten vorgesehen.

Bürgermeister Erich Rohrmoser (SPÖ) sagt: "Wir haben das Geld für die Automaten reserviert. Es gibt einen einstimmigen Beschluss der Gemeindevertretung, dass wir die Parkraumbewirtschaftung im Zentrum einführen, wenn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 07:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/saalfelden-fuehrt-nach-langen-diskussionen-parkgebuehren-ein-113315764