Politik

Saalfelden: Von der Autostadt zum Lebensraum?

Dieses war der zweite Streich. Bei den Stadtgesprächen Saalfelden stand die Rückeroberung von Lebensraum in der Innenstadt zur Debatte.

Teil zwei der Stadtgespräche im Nexus: „Von der Drive-In-City zum Lebensraum“. Von links: Reinhard Seiß (Moderator), Bürgermeister Erich Rohrmoser, Elisabeth Bader (Stadtbaumeisterin Kufstein) und Stadtrat Ferdinand Salzmann (Vorsitzender des Mobilitätsausschusses). SN/sw/heinz bayer
Teil zwei der Stadtgespräche im Nexus: „Von der Drive-In-City zum Lebensraum“. Von links: Reinhard Seiß (Moderator), Bürgermeister Erich Rohrmoser, Elisabeth Bader (Stadtbaumeisterin Kufstein) und Stadtrat Ferdinand Salzmann (Vorsitzender des Mobilitätsausschusses).

Ein Auto. Noch eins. Viele Autos. Sie stehen überall. Und oft stehen sie im Weg. Wie es sich machen ließe, den Autos Platz wegzunehmen, diesen dann den Menschen zum Flanieren und den Wirten als Gastgärten zurückzugeben, schilderte Elisabeth Bader beim zweiten Teil der Stadtgespräche im Kunsthaus Nexus. Bader ist Stadtbaumeisterin in Kufstein.

Kein Denkverbot

Saalfelden und Kufstein sind annähernd gleich groß. Bewegen sich in Richtung der 20.000 Einwohner. Kufstein hat seit 2012 große Teile der Innenstadt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.01.2023 um 10:50 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/saalfelden-von-der-autostadt-zum-lebensraum-130511929