Politik

Salzburg setzt sich noch steilere Ziele im nächsten Klima-Masterplan

Die Klimaziele, die sich das Land gesteckt hat, wurden schon 2020 nicht erreicht. Jetzt ist der Plan bis 2030 fertig. Wie (un)realistisch ist das Papier diesmal?

Die jahrzehntelang diskutierte Verlängerung der Lokalbahn ist nur eines der hoch gesteckten Ziele im Masterplan Klima + Energie 2030.  SN/robert ratzer
Die jahrzehntelang diskutierte Verlängerung der Lokalbahn ist nur eines der hoch gesteckten Ziele im Masterplan Klima + Energie 2030.

Wenn man im Regierungsviertel vom "fröhlichen Landesrat" spricht, weiß jeder, wer gemeint ist. Heinrich Schellhorn, Grünen-Chef und Landeshauptmann-Stellvertreter, hat immer gute Laune. Da kann eine politische Watsche noch so heftig ausgefallen sein. Der grüne Schellhorn grinst sie weg.

Insofern verwundert der permanente Optimismus des Umweltreferenten auch in Sachen Klima- und Energiestrategie nicht. Dabei ist das letzte Strategiepapier, das das Land im Jahr 2015 ausformuliert hat, kläglich gescheitert. Das Ziel lautete: 20 Windräder bis 2020. Noch gibt es freilich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:12 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburg-setzt-sich-noch-steilere-ziele-im-naechsten-klima-masterplan-94882186