Politik

Salzburg zwingt Airbnb-Vermieter zu einer Registrierung und Abgabenpflicht

Das Land verschärft 2019 die Regeln für Online-Unterkunftsplattformen. Wer seine Wohnung an Touristen vermieten will, muss sich bei der Gemeinde zwingend registrieren und Abgaben zahlen. Ansonsten drohen Strafen von bis zu 25.000 Euro.

Ein neues Nächtigungsabgabengesetz für Salzburg liegt jetzt im Entwurf vor. Das Land Salzburg will damit die Vermietung von Wohnungen an Touristen über Online-Plattformen wie Airbnb, Wimdu und Co. in geregelte Bahnen lenken und stoppen. Denn mehr als 1000 Wohnungen werden derzeit im Land Salzburg über solche Plattformen kurzzeitig für Touristen angeboten. Allein in der Stadt Salzburg sind es mehr als 700 Wohnungen. Die meisten davon dürften derzeit wohl illegal vermietet werden, weil eine solche "Zweckentfremdung" nach dem Raumordnungsgesetz (Paragraf 31b) ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 12:34 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburg-zwingt-airbnb-vermieter-zu-einer-registrierung-und-abgabenpflicht-62714737