Politik

Salzburger Autokennzeichen: Soll aus SL ein SU werden?

In Bayern können Autolenker seit dem Vorjahr alte Kennzeichen beantragen. Das Team Stronach will Salzburg-Land in Salzburg-Umgebung ändern.

Austherapiert . . . SN/wizany
Austherapiert . . .

Wie schwierig es ist, lieb gewordene Autokennzeichen zu ändern, mussten schon die Steirer 2013 erfahren. Da wurden kurzerhand Gemeinden und Bezirke zusammengelegt. Und das Kennzeichen BA für Bad Aussee verschwand. Nicht ohne großen Protest der Autolenker.

Helmut Naderer, Klubchef des Team Stronach im Landtag, beantragt nun ebenfalls eine offizielle Kennzeichenänderung. Der Flachgauer will nicht mehr SL für Salzburg-Land auf den Tafeln lesen, sondern SU für Salzburg-Umgebung. Bis 1988 hatte Salzburg gar keine regionalen Kennzeichen, sondern lediglich Tausendernummern. So galten für den Flachgau die S-Nummern ab 30.000. Mit der Reform von schwarzen auf weiße Nummerntafeln habe man für den Verwaltungsbereich der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung einfach das Kürzel SL eingeführt. "Das WU für Wien-Umgebung oder UU für Urfahr-Umgebung gibt es aber", sagt Naderer.

Die Entscheidung für das Kürzel SL hat freilich geschichtliche Hintergründe. SU wurde in der damaligen Zeit mit Sowjetunion verbunden. Ein solches Kennzeichen wurde daher nicht erlaubt. "Da die Sowjetunion vor mehr als 20 Jahren zerbrochen ist, kann heutzutage die Verwechslung des Flachgaus mit dem kommunistischen Regime ausgeschlossen werden", sagt Naderer.

Im Übrigen hätten auch die Bayern auf alte Kennzeichen umgestellt. Seit September 2016 können Autolenker anstatt dem seit 1979 gültigen BGL (für Berchtesgadener Land) auch wieder BGD, LF (für Laufen) oder REI (für Bad Reichenhall) wählen. BGL bleibt das Regelkennzeichen, die anderen können als Wunschkennzeichen beantragt werden. Bisher wählte jeder Vierte eines dieser Wunschkennzeichen.

Der Landtag kann einen Antrag auf Änderung für einen ganzen Bezirk aber ohnehin nur dem Bund zuleiten. Denn für eine Kennzeichenänderung bräuchte es eine Novelle des Kraftfahrgesetzes - das liegt nicht in Landeskompetenz. Betroffen wären rein theoretisch 127.500 Kraftfahrzeuge. Denn so viele Kfz sind laut Statistik Austria im Bezirk Salzburg-Umgebung angemeldet.

(SN)

Aufgerufen am 23.11.2017 um 06:58 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-autokennzeichen-soll-aus-sl-ein-su-werden-21958

Hat Linz bereits die Nase vorn?

Salzburg sah sich lang als führend unter den Landeshauptstädten. Die Zeichen mehren sich, dass man mittlerweile von Linz übertrumpft wurde. Salzburg (155.000 Einwohner) ist die viertgrößte Landeshauptstadt. …

Meistgelesen

    Video

    Der Hellbrunner Adventzauber startet - mit 700 Nadelbäumen
    Play

    Der Hellbrunner Adventzauber startet - mit 700 Nadelbäumen

    Für den Verkauf sind die Tannen und Fichten zu groß, in Hellbrunn zieren mehr als 10.000 rote Kugeln ihre Äste. Nächste Station: …

    Schlagzeilen