Politik

Salzburger demonstrieren gegen Nationalismus

In rund 50 europäischen Städten gingen am Samstag Protestaktionen für ein geeintes Europa über die Bühne. Auch in Salzburg wurde demonstriert

Die Demo unter dem Titel "13-10" startete gegen 14 Uhr am Südtiroler Platz vor dem Hauptbahnhof. Beteiligte sprechen von "gut 300 Teilnehmern", eine offizielle Zahl gab es zunächst nicht.

Ziel der Protestaktion war es, gegen Nationalismus und für ein geeintes Europa aufzutreten. "Für Europa einzustehen bedeutet einzustehen für die Würde und die Rechte des Menschen, für Rechtsstaatlichkeit, Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit, Gleichberechtigung, Minderheitenrechte, soziale und ökologische Nachhaltigkeit, Solidarität zwischen den Völkern Europas und für die Zukunft unserer Kinder", verlautbarten die Initiatoren im Vorfeld.

Quelle: SN

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 17.10.2019 um 12:11 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-demonstrieren-gegen-nationalismus-42085492

Die Eule war schießfaul

Die Eule war schießfaul

Kanonen auf der Festung Hohensalzburg, wie die Falkonette namens Eule, haben eine bemerkenswert kalte und leise Geschichte. Nach der Belagerung in den Bauernkriegen 1525/26 wurden zum Schutz der Stadt zwar …

karriere.SN.at

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen