Politik

Salzburger FPÖ: Zweiter Lockdown wird wirtschaftlich verheerend

FPÖ-Obfrau Marlene Svazek. SN/Stefanie Schenker
FPÖ-Obfrau Marlene Svazek.

Tatenlosigkeit während der vergangenen Monate wirft die Salzburger FPÖ der Bundesregierung vor. "Seit acht Monaten beschäftigen wir uns mit Corona, seitdem fehlt noch immer der Plan in der Gesundheit samt Ausbau der Kapazitäten und Rahmenbedingungen sowie ein vernünftiges Verhältnis zwischen Verantwortung und Freiheit", kritisiert FPÖ-Obfrau Marlene Svazek. Vor einer zweiten Welle habe man zwar gewarnt, sei aber nicht bereit gewesen, die nötigen Schritte zu setzen.

Wirtschaftlich werde der zweite Lockdown jedenfalls verheerend werden: "Nicht nur Gastronomie und Hotellerie leiden entsetzlich unter den Spontanmaßnahmen, obwohl sich dort nachweislich nur ein Bruchteil der Menschen ansteckt", sagt Svazek. Sie fordert eine vollständige Entschädigung für Zulieferer und Betriebe, die direkt mit den beeinträchtigten Branchen zusammenhängen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.11.2020 um 09:02 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-fpoe-zweiter-lockdown-wird-wirtschaftlich-verheerend-94970371

Kommentare

Schlagzeilen