Politik

Salzburger Kajetanerbrunnen soll in Zukunft Trinkwasser spenden

Die Absiedelung des Brunnens aus der Altstadt ist abgewendet. Die Brunnensäule bekommt eine neue Funktion.

Die Brunnensäule wird zum Trinkwasserspender. Von links: Wolfgang Bacher vom Straßen- und Brückenamt der Stadt, Baustadträtin Martina Berthold (BL), Hinterbrühl-Wirt und Kaiviertel-Sprecher Peter Bernhofer und Gastronom Lindy Leitner (Lindy&#8217;s Weinbar). <br> SN/stadt salzburg/alexander killer
Die Brunnensäule wird zum Trinkwasserspender. Von links: Wolfgang Bacher vom Straßen- und Brückenamt der Stadt, Baustadträtin Martina Berthold (BL), Hinterbrühl-Wirt und Kaiviertel-Sprecher Peter Bernhofer und Gastronom Lindy Leitner (Lindy’s Weinbar).

Der Einsatz der Anrainer und Geschäftsleute für den Verbleib des Brunnens auf dem Kajetanerplatz trägt Früchte. Die im Zuge der Neugestaltung des Platzes angedachte Verlegung des Brunnens in einen anderen Stadtteil ist vom Tisch.

"Wir haben nun gemeinsam ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.10.2019 um 05:06 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-kajetanerbrunnen-soll-in-zukunft-trinkwasser-spenden-76355041