Politik

Salzburger Naturschützer beklagen Artensterben: "Es ist fünf vor zwölf"

Salzburger Natur- und Umweltschützer schreien auf. Wertvolle Lebensräume von Bienen, Schmetterlingen und Blumen seien in Gefahr.

Blumenwiesen wie diese sind selten geworden.  SN/werner kommik
Blumenwiesen wie diese sind selten geworden.

Während sich am Freitag fast 4000 Schüler zur Klima-Demo aufmachten, warnten Natur- und Umweltschützer im Haus der Natur eindringlich vor dem Artensterben, das längst ganz Salzburg erfasst habe. Die Lage sei mehr als ernst.

Laut einem aktuellen UNO-Bericht ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.03.2019 um 04:20 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-naturschuetzer-beklagen-artensterben-es-ist-fuenf-vor-zwoelf-67316446