Politik

Salzburger Registrierungspflicht für Airbnb & Co kommt später

Das neue Nächtigungsabgabengesetz tritt zwar mit 1. März in Kraft. Die neue Regierungspflicht für Vermieter bei Airbnb und anderen Plattformen tritt aber erst mit September in Kraft.

Ab September müssen sich Airbnb-Vermieter in Salzburg registrieren lassen.  SN/APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE
Ab September müssen sich Airbnb-Vermieter in Salzburg registrieren lassen.

Ein sehnsüchtig erwartetes Gesetz entfaltet seine volle Wirkung später. Das Salzburger Nächtigungsabgabengesetz wurde im Vorjahr im Landtag beschlossen und tritt mit 1. März in Kraft. Es soll Onlineplattformen wie Airbnb & Co. einen Riegel vorschieben: Wohnungen, die derzeit illegal touristisch vermietet werden, sollen wieder für Hauptwohnsitze zur Verfügung stehen - so die Hoffnung.

Allein in der Landeshauptstadt werden 700 Wohnungen über diverse Buchungsplattformen angeboten, ergab eine Studie der Universität Salzburg im Vorjahr. Um herauszufinden, wie viele davon illegal ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 12:56 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-registrierungspflicht-fuer-airbnb-co-kommt-spaeter-83885731