Politik

Salzburgs 6000 SPÖ-Mitglieder sind jetzt gefragt: Ja oder Nein zu Pam?

Die Bundesparteichefin lässt über sich selbst abstimmen. Eine Umfrage, die in der SPÖ Salzburg auf wenig Gegenliebe stößt.

Beim Bundesparteitag im November 2018 in Wels fiel das Votum mit 97,8 Prozent klar für Pamela Rendi-Wagner aus. Nun lässt die Parteichefin sämtliche Mitglieder über ihre Zukunft abstimmen.  SN/APA/BARBARA GINDL
Beim Bundesparteitag im November 2018 in Wels fiel das Votum mit 97,8 Prozent klar für Pamela Rendi-Wagner aus. Nun lässt die Parteichefin sämtliche Mitglieder über ihre Zukunft abstimmen.

Ab Mittwoch startet die sozialdemokratische Bundespartei mit einer österreichweiten Befragung. Bis 2. April sind die rund 160.000 Parteimitglieder - darunter knapp 6000 in Salzburg - aufgerufen, ihre Meinung zu insgesamt 18 Fragen abzugeben. Die vorvorletzte Frage ist die entscheidende: Soll Pamela Rendi-Wagner Bundesparteivorsitzende bleiben? - Ja oder Nein.

Ob das für die Chefin gut ausgeht? Das fragt man sich seither auch in der Salzburger SPÖ. Parteivorsitzender Walter Steidl sagt, es sei zu respektieren, dass die Frage zu ihrer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 02:14 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburgs-6000-spoe-mitglieder-sind-jetzt-gefragt-ja-oder-nein-zu-pam-84272743