Politik

Salzburgs FPÖ-Chefin Svazek: "Die Pandemie durchpfeifen lassen"

Steigende Infektionszahlen seien noch kein Alarmzeichen, meint die freiheitliche Landesparteichefin Marlene Svazek im SN-Interview. Ein Gespräch über Corona, Donald Trump und Zukunftspläne.

FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek: „Das rät ein Gutteil an Experten. Es werden sowieso die meisten durchmüssen durch diese Infektionskrankheit.“ SN/stefanie schenker
FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek: „Das rät ein Gutteil an Experten. Es werden sowieso die meisten durchmüssen durch diese Infektionskrankheit.“

Vor vier Jahren haben Sie Donald Trumps Wahlsieg im Trump Tower in New York gefeiert. Enttäuscht, dass er abgewählt worden ist? Marlene Svazek: Ich sehe das mit einer objektiven Äquidistanz. Ich bin weder enttäuscht noch freue ich mich besonders über den neuen Präsidenten. Ich finde, wir sollten uns allgemein in Europa ein bisschen weniger anmaßen, über andere Länder und politische Kulturen Urteile zu bilden.

Aber waren Sie nicht ein Trump-Fan? Es ist kein Geheimnis, dass wir eher bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 12:47 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburgs-fpoe-chefin-svazek-die-pandemie-durchpfeifen-lassen-95395669