Politik

Salzburgs Grüne jubeln über Wahlsieg in Innsbruck

Georg Willi wird Innsbrucks erster grüner Stadtchef. Diese Nachricht löste am Sonntagabend auch bei den Salzburger Grünen Erleichterung und Freude aus. Astrid Rössler wertet den Wahlerfolg als "gutes Omen" für die Neuaufstellung der Grünen in Österreich.

Landesrat Heinrich Schellhorn und Landtagsabgeordneter Josef Scheinast. Das Bild zeigt die beiden nach der misslungenen Nationalratswahl. Am Sonntagabend hatten die beiden aber mehr zu feiern.  SN/heinz bayer
Landesrat Heinrich Schellhorn und Landtagsabgeordneter Josef Scheinast. Das Bild zeigt die beiden nach der misslungenen Nationalratswahl. Am Sonntagabend hatten die beiden aber mehr zu feiern.

Viel zu feiern hatten die Grünen in der jüngsten Vergangenheit nicht. Im Oktober 2017 flog die Öko-Partei hochkant aus dem Parlament. Die Landtagswahlen sind auch nicht gerade rosig verlaufen, weil man auch in Kärnten nicht mehr im Landtag vertreten ist. In Salzburg verlor man am 22. April 10,9 Prozentpunkte, holte zwar das zweitbeste Wahlergebnis der Parteigeschichte, aber die Chefin Astrid Rössler kündigte dennoch ihren Rücktritt mit Juni an.

Das Wahlergebnis von Sonntag aus Innsbruck ist daher wie Wasser auf die Mühlen der Grünen. Georg Willi setzte sich in der Stichwahl mit 52,91 Prozent gegen die amtierende Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (47,09 Prozent) durch. Der 59-Jährige ist damit der erste grüne Stadtchef einer Landeshauptstadt. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,74 Prozent.

Rössler: "Gutes Omen"

Das Siegen haben die Grünen also doch noch nicht verlernt. Das nahmen die Salzburger Grünen am Sonntagabend mit Freude und Erleichterung zur Kenntnis. "Österreichs erster Grüner Bürgermeister amtiert in Innsbruck, ich freue mich sehr für Georg Willi." Mit diesen Worten gratulierte Salzburgs Parteichefin Astrid Rössler zum Wahlerfolg. "Ich kenne Georg Willi als ebenso engagierten wie volksnahen Politiker, dieser Wahlsieg ist ganz seiner Persönlichkeit geschuldet", betont Rössler, die den ersten Grünen Bürgermeister Österreichs zugleich "als gutes Omen" für die Neuaufstellung der Grünen Österreichs wertet: "Georg Willi hat sich Zeit seines Lebens konsequent für Umweltthemen eingesetzt. Es freut mich, dass sein Engagement nun verdient Früchte trägt." Mit einem einfachen "Yes" kommentierte der grüne Parteigeschäftsführer Rudi Hemetsberger den Sieg Willis auf Facebook.

"Großartig! Das macht Hoffnung, auch für die Stadt Salzburg", so reagierte Bürgerlisten-Gemeinderat Bernhard Carl am Abend. Wirtschaftssprecher LAbg. Josef Scheinast sagte: "Ich freu mich total, dass so ein sympathischer Grüner wie Georg Willi Bürgermeister von Innsbruck wird. Gratuliere ganz herzlich."


Aufgerufen am 23.10.2021 um 01:54 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburgs-gruene-jubeln-ueber-wahlsieg-in-innsbruck-27612703

Kommentare

Schlagzeilen