Politik

Salzburgs Landwirtschaft verliert täglich Flächen im Ausmaß von zwei Fußballfeldern

In Salzburg werden täglich 15.000 Quadratmeter Boden verbaut. Das meiste war landwirtschaftliche Nutzfläche. Der Naturschutzbund will wertvolle Agrarböden unter Schutz stellen.

In Salzburg werden derzeit 108.000 Hektar bewirtschaftet. Tendenz sinkend. SN/robert ratzer
In Salzburg werden derzeit 108.000 Hektar bewirtschaftet. Tendenz sinkend.

Die Größenordnung ist beeindruckend: Die Fläche der Salzach zwischen Staatsbrücke und Makartsteg entspricht jenem Boden, der jeden Tag in Salzburg verbaut wird. Übermäßige Verbauung schadet der Artenvielfalt und macht das Land anfälliger für Hochwasserereignisse. Ein weiterer Aspekt gerät bei der Diskussion oft in den Hintergrund: Ein Großteil der verbauten Fläche war landwirtschaftlich genutztes Land, wie Winfrid Herbst, Obmann des Naturschutzbunds, sagt. "Der Flächenfraß ist auch ein Problem für die Ernährung." So gibt es eine Empfehlung der Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 04:43 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburgs-landwirtschaft-verliert-taeglich-flaechen-im-ausmass-von-zwei-fussballfeldern-69852784