Politik

Salzburgs "Oberbürgermeister" ist sauer auf den Gemeindebund

Gemeindeverbandspräsident Günther Mitterer ist verärgert, weil Salzburg nicht mehr im Präsidium des Österreichischen Gemeindebunds vertreten sein soll.

Der St. Johanner Bürgermeister Günther Mitterer will sich als Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebunds bewerben. SN/robert ratzer
Der St. Johanner Bürgermeister Günther Mitterer will sich als Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebunds bewerben.

Die Neuwahl des Präsidiums im Österreichischen Gemeindebund am 23. März wirft ihre Schatten voraus. Salzburg kämpft um Einfluss. Es gibt vor dieser Sitzung des 65-köpfigen Bundesvorstands wieder einmal gröbere Umstimmigkeiten mit sehr mächtigen Amtskollegen aus östlichen Bundesländern.

Fix ist, dass der Niederösterreicher Alfred Riedl als Präsident wieder antritt. Er hat zwei Vizepräsidenten und - per Statut festgelegt - seit 2019 zwei Vizepräsidentinnen. Eine ist die Stuhlfeldener Ortschefin Sonja Ottenbacher (ÖVP). Sie soll künftig dem Präsidium aber nicht mehr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 02:30 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburgs-oberbuergermeister-ist-sauer-auf-den-gemeindebund-118307488