Politik

Schaflechner statt Sampl - Wechsel an Spitze der ÖVP im Lungau

Die ÖVP bekommt im Lungau einen neuen Bezirksparteiobmann: Manfred Sampl zieht sich zurück, Markus Schaflechner wurde einstimmig als Nachfolger nominiert.

Manfred Sampl mit Nachfolger Markus Schaflechner. SN/övp/roland holitzky
Manfred Sampl mit Nachfolger Markus Schaflechner.

Seit mehr als 15 Jahren führt Manfred Sampl die Geschicke der ÖVP im Bezirk. Im Mai 2022 wird er auf eigenen Wunsch nicht mehr für das Amt des Bezirksobmanns kandidieren. Nach dieser Landtagsperiode konzentriert er sich ganz auf seine Aufgabe als Bürgermeister der Marktgemeinde St. Michael sowie als Sprecher der Lungauer Gemeinden.

"Bereits im Alter von 33 Jahren wurde ich in den Salzburger Landtag gewählt und darf nunmehr seit 15 Jahren für meinen Heimatbezirk und unser Land arbeiten. Jetzt ist es an der Zeit, neuen Persönlichkeiten im Bezirk die Chance zu geben, nachhaltig für den Lungau zu arbeiten. Aus der Politik ziehe ich mich jedoch nicht zurück, sondern möchte nur die Schwerpunkte etwas verändern. Nach dieser Legislaturperiode im Landtag werde ich mich ganz auf die Arbeit als Bürgermeister meiner Heimatgemeinde und als Vorsitzender des Regionalverbands konzentrieren", sagte Manfred Sampl.

"Bei einer kürzlich abgehaltenen Bezirksvorstandssitzung haben wir auf meine Bitte hin die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit Markus Schaflechner aus Ramingstein wurde einstimmig ein Nachfolger als Bezirksobmann und ebenso als Lungauer Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2023 nominiert. Markus bringt die notwendigen Voraussetzungen mit und ist unserer Meinung nach daher ein hervorragend geeigneter Kandidat. Er übernimmt eine bestens aufgestellte Bezirksorganisation und wird erfolgreich für den Lungau arbeiten",
so Manfred Sampl weiter.

"Der Bezirksvorstand steht geschlossen hinter dieser Entscheidung und auch ich persönlich sichere Markus meine volle Unterstützung zu. Danke an Manfred Sampl für seine wertvolle Arbeit und den unermüdlichen Einsatz. Ich freue mich auf die weitere Tätigkeit im Salzburger Landtag. Jetzt sind wir noch breiter aufgestellt", so LAbg. Wolfgang Pfeifenberger abschließend.

Bestätigt wird der einstimmige Beschluss aus dem Vorstand der Lungauer Volkspartei voraussichtlich beim ordentlichen Bezirkskongress, welcher im Mai 2022 stattfinden wird.

Aufgerufen am 18.01.2022 um 11:31 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/schaflechner-statt-sampl-wechsel-an-spitze-der-oevp-im-lungau-112612795

Die beste Trainingspiste in ganz Europa

Die beste Trainingspiste in ganz Europa

Schon in den Vorjahren herrschte vor allem zwischen den Jahren und im Jänner reger Betrieb beim Petersbründllift im Ortsteil Glashütte in St. Michael. Pistenfuchs Richard Pacher schafft es Jahr für Jahr …

Querschläger spielen für Pflegekräfte

Querschläger spielen für Pflegekräfte

Angesichts der dramatischen Situation in den Krankenhäusern haben sich die Querschläger rund um Frontmann Fritz Messner überlegt, was sie als Band und Musiker tun könnten, um ein Zeichen zu setzen. Dadurch …

Eberharth ist neuer Obmann

Eberharth ist neuer Obmann

13 Jahre lang war Martin Wieland Obmann der Dorfmusik Wölting. Unter seiner Federführung wurden das Bezirksmusikfest 2012 - damals zum ersten Mal in Wölting - und auch das 90-Jahr-Jubiläum im August 2019 …

Kommentare

Schlagzeilen