Politik

Schüler protestieren in Salzburg gegen Autonomiepaket

Das Schulautonomie-Paket der Bundesregierung ist zwar noch nicht ausverhandelt, weckt in Salzburg aber schon Protest. Schüler, Eltern und Lehrer stiegen auf die Barrikaden.

Ausgerüstet mit Transparenten, Flugzetteln und Megafonen protestierten am Mittwoch rund 400 Schülerinnen und Schüler aus sechs Salzburger Gymnasien gegen das geplante Schulautonomiepaket von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ): "Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Bildung klaut", skandierten sie vor den drei Bundesgymnasien in der Josef-Preis-Allee im Nonntal. An der Kundgebung nahmen auch Schüler aus dem Akademischen Gymnasium sowie aus dem BRG und dem Sport- und Musik-RG in der Akademiestraße teil. Verstärkung erhielten die Jugendlichen von Eltern und Lehrern.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.11.2018 um 04:42 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/schueler-protestieren-in-salzburg-gegen-autonomiepaket-473959