Politik

Seekirchen: Bibliothek hofft auf neue Räume

Verein will in Bezirkshauptmannschaft, Gericht oder Hofwirt Platz finden.

Ernst Lipensky ist Obmann des Vereins „Öffentliche Bibliothek Seekirchen“, der schon seit Jahren auf der Suche nach größeren und ansprechenderen Räumlichkeiten ist.  SN/bibliotheksverein seekirchen
Ernst Lipensky ist Obmann des Vereins „Öffentliche Bibliothek Seekirchen“, der schon seit Jahren auf der Suche nach größeren und ansprechenderen Räumlichkeiten ist.

Dass binnen der nächsten fünf Jahre in Seekirchen, wie berichtet, mit Hilfe von Bund, ÖBB, Land und Gemeinde und diversen Wohnbauträgern rund 100 Mill. Euro in einen neuen Stadtteil investiert werden, hat den örtlichen Bibliotheksverein auf den Plan gerufen. Dessen Obmann, Ernst Lipensky, ist seit Jahren auf der Suche nach Räumen. Derzeit sei die Bibliothek, die über 2000 Leser und 37.000 Entlehnungen pro Jahr verzeichne, nur sehr prekär auf 160 m22 in einem in die Jahre gekommenen, gemieteten Geschäftslokal in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 03:05 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/seekirchen-bibliothek-hofft-auf-neue-raeume-95176426