Politik

Seniorenchef für Pension zu jung

Der Generationenwechsel in der ÖVP-Organisation ist nun doch verschoben.

Seniorenbund-Landesobmann Josef Saller SN/parlamentsdirektion
Seniorenbund-Landesobmann Josef Saller

Mit fast 29.400 Mitgliedern ist der Seniorenbund eine besonders wichtige Kraft für die Salzburger ÖVP. Heuer sollte ein Wechsel an der Landesspitze vollzogen und die Bundesrats-Vizepräsidentin und Flachgauer Seniorenbund-Obfrau Andrea Eder-Gitschthaler (58) aus Wals-Siezenheim zur neuen Chefin gewählt werden. Doch das dürfte auf alles andere als einhellige Zustimmung gestoßen sein.

Der seit 2002 amtierende Landesobmann, der ehemalige Bundesrat und Landtagsabgeordnete Josef Saller aus Bischofshofen, bleibt doch noch. "Ja, das stimmt, ich werde wieder antreten", bestätigt Saller. Heuer im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 10:24 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/seniorenchef-fuer-pension-zu-jung-83793808