Politik

"Smart City" in Hallein wird saniert

Die Sanierung eines städtischen Wohnhauses sorgte in Hallein für großen Wirbel. Die Kosten verdreifachten sich, ohne Beschlüsse durch politische Gremien. Jetzt werden sie nachgeholt.

Das Fazit von Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) lautet: ",Smart City' ist total aus dem Ruder gelaufen." Gemeint ist die Sanierung eines stadteigenen Wohnhauses aus den 1940er-Jahren. Das Bauvorhaben wurde u. a. mit der Fachhochschule Salzburg als Forschungsprojekt durchgeführt und hätte rund 1,2 Millionen Euro kosten sollen. Das wurde auch von der Gemeindevertretungssitzung beschlossen.

Im Nachhinein stellte sich allerdings heraus, dass die Kosten rund 3,6 Millionen Euro betragen. "Es hat nie entsprechende Beschlüsse in politischen Gremien gegeben", sagt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 06:27 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/smart-city-in-hallein-wird-saniert-101296396