Politik

SN-Diskussion zu touristischen Projekten in Zell am See wird verschoben

Aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung, wegen der Ausbreitung des Corona-Virus' Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern abzusagen, müssen die SN leider auch die für Mittwoch, 11. März 2020, geplante SN-Diskussion zum Thema "Zweitwohnsitze und touristische Projekte: Wie geht es weiter?" in Zell am See absagen. Die Veranstaltung wird aber, sobald es die Umstände erlauben, nachgeholt.

Das Chalet-Projekt am Pass Thurn hat für viel Wirbel gesorgt und war Auslöser dafür, dass das Land Salzburg strengere Maßnahmen bei der Genehmigung von Zweitwohnsitzen und Aparthotels angekündigt hat.  SN/christian sprenger
Das Chalet-Projekt am Pass Thurn hat für viel Wirbel gesorgt und war Auslöser dafür, dass das Land Salzburg strengere Maßnahmen bei der Genehmigung von Zweitwohnsitzen und Aparthotels angekündigt hat.


Quelle: SN

Aufgerufen am 29.09.2020 um 08:43 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/sn-diskussion-zu-touristischen-projekten-in-zell-am-see-wird-verschoben-84651472

Saalbach fiebert WM-Vergabe für 2025 entgegen

Saalbach fiebert WM-Vergabe für 2025 entgegen

Mit viereinhalbmonatiger Verspätung wird am Samstag der Austragungsort der alpinen Ski-WM 2025 bestimmt. Ursprünglich hätten die Titelkämpfe im Mai auf dem später abgesagten Kongress des Internationalen …

Kommentare

Schlagzeilen