Politik

So viele Wegweisungen wie noch nie in Salzburg - aber: "Gewalt ist nicht gestiegen", betonen Expertinnen

90 Prozent der Fälle von familiärer Gewalt finden im Dunkelfeld statt. Durch den medialen Fokus auf das Thema ist während der Pandemie das Bewusstsein in der Gesellschaft und damit auch die Bereitschaft, sich Hilfe zu holen, gestiegen.

Setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Klubobfrau Marlene Svazek (FPÖ), Landtagsabgeordnete Karin Dollinger (SPÖ), Landesrätin Daniela Gutschi (ÖVP), Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ÖVP), Landesrätin Andrea Klambauer (Neos) und Landtagsabgeordnete Elisabeth Weitgasser (Neos).  SN/land salzburg
Setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Klubobfrau Marlene Svazek (FPÖ), Landtagsabgeordnete Karin Dollinger (SPÖ), Landesrätin Daniela Gutschi (ÖVP), Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ÖVP), Landesrätin Andrea Klambauer (Neos) und Landtagsabgeordnete Elisabeth Weitgasser (Neos).

750 Annäherungs- und Betretungsverbote und damit "so viele wie noch nie" habe es heuer bisher in Salzburg gegeben, berichtet Christina Riezler vom Gewaltschutzzentrum. Die Expertin rechnet damit, dass die Zahl bis Jahresende auf 800 steigen wird. Und: Sie und ihr Team haben rund 1400 Menschen zum Thema Gewalt in der Familie beraten - das sind um 200 mehr als im Vorjahr.

Eine Steigerung um 30 Prozent verzeichnet die Polizeistatistik heuer bei Kontakt- und Annäherungsverboten. Martin Kaltenegger von der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 10:45 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/so-viele-wegweisungen-wie-noch-nie-in-salzburg-aber-gewalt-ist-nicht-gestiegen-betonen-expertinnen-112992724