Politik

Sollen sieben Lungauer Gemeinden fusionieren?

Ein Unternehmer will das steirische Modell der Gemeindefusionen auf den Lungau umlegen: Würden Tamsweg und sechs weitere Orte fusionieren, brächte das jedes Jahr Millionen.

Geht es nach dem Unternehmer Johann Georg Hochleitner, soll das Tamsweger Rathaus für sechs weitere Lungauer Gemeinden die Anlaufstelle werden. SN/robert ratzer
Geht es nach dem Unternehmer Johann Georg Hochleitner, soll das Tamsweger Rathaus für sechs weitere Lungauer Gemeinden die Anlaufstelle werden.

Johann Georg Hochleitner ist im Lungau bekannt. Der Unternehmer entstammt einer Bäcker-Dynastie, sein gleichnamiger Großvater war in der Zwischenkriegszeit Bürgermeister von Tamsweg. Selbst bekleidet er kein politisches Amt, dennoch bringt er ein politisch brisantes Thema in die Öffentlichkeit. Hochleitner regt eine Gemeindefusion von Tamsweg, Ramingstein, Thomatal, Unternberg, St. Andrä, Lessach und Göriach an. Dadurch entstünde eine neue Gemeinde mit über 10.000 Einwohnern.

Das bringe viele Vorteile, so Hochleitner. Einer davon: 1,8 Millionen Euro jährlich zusätzlich aus dem Finanzausgleich. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:40 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/sollen-sieben-lungauer-gemeinden-fusionieren-77104189