Politik

Sonja Hammerschmid setzt sich zur Wehr

Wegen ihrer Nichtberücksichtigung bei der Salzburger Rektorenbestellung schaltet die Ex-Ministerin den Arbeitskreis für Gleichbehandlung ein.

Ex-Bildungsministerin Hammerschmid will den Dreiervorschlag des Senats für die Rektorswahl an der Uni Salzburg so nicht akzeptieren.  SN/apa
Ex-Bildungsministerin Hammerschmid will den Dreiervorschlag des Senats für die Rektorswahl an der Uni Salzburg so nicht akzeptieren.

"Ich war mehr als überrascht." So reagierte Sonja Hammerschmid, Ex-Bildungsministerin, ehemalige Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität in Wien und Ex-Präsidentin der -Rektorenkonferenz, auf den Umstand, dass sie bei ihrer Bewerbung für das Rektorat der Uni Salzburg nicht auf den Dreiervorschlag des ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.08.2019 um 09:21 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/sonja-hammerschmid-setzt-sich-zur-wehr-63876514