Politik

SPÖ: "Blachfellner und Eisl waren ähnlich weit"

SPÖ-Chef Walter Steidl sagt, dass die SPÖ-ÖVP-Koalition 2012 sich ebenfalls bereits sehr weitgehend auf ein progressives Raumordnungspaket geeinigt habe.

SPÖ: "Blachfellner und Eisl waren ähnlich weit" SN/sn
Bereits im Mai 2012 haben die beiden Landesräte Walter Blachfellner (SPÖ) und Sepp Eisl (ÖVP) sich auf Eckpunkte für ein neues Raumordnungsgesetz geeinigt.

Als Kontrapunkt zur aktuellen Raumordnungsdebatte legt SPÖ-Chef Walter Steidl nun ein Papier vom 16. Mai 2012 vor, in dem sich die damaligen Landesräte Walter Blachfellner (SPÖ) und Sepp Eisl (ÖVP) ebenfalls auf Pfeiler für ein neues ROG geeinigt haben. Es klingt durchaus progressiv: So sind darin auf zehn Jahre befristete Widmungen sowie eine Umwandlung von Zweit- in Hauptwohnsitze und strengere Grundverkehrs-Regeln geplant.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 07:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/spoe-blachfellner-und-eisl-waren-aehnlich-weit-1189366