Politik

Spuckkurve beschäftigt die Politik in der Stadt Salzburg

Es fehle an klaren und einheitlichen Vorgaben in Bezug auf gesundheitliche Schutzmaßnahmen, sagt der stellvertretende Klubobmann der Grünen, Bernhard Carl.

Gemeinderat Bernhard Carl. SN/Stefanie Schenker
Gemeinderat Bernhard Carl.

Coronabedingt finden die Ausschusssitzungen derzeit im Gemeinderatssitzungssaal statt. Dort, wo normalerweise 40 Gemeinderäte tagen, verteilen sich nun einige wenige Abgeordnete.

Dennoch ist Bernhard Carl beunruhigt. Er beschreibt den Ablauf des Planungsausschusses von vergangener Woche als "handgestrickt". Manche Gemeinderäte hätten Nasen-Mund-Schutzmasken aufgehabt, andere nicht. Beim Sprechen am Rednerpult hätten einige ihre Maske dann abgenommen - was befremdlich sei, wenn man bedenke, dass vor allem beim Sprechen ein Tröpfchenausstoß entstehe. "Und auch die Spuckkurve vom leicht erhobenen Rednerpult ist eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:53 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/spuckkurve-beschaeftigt-die-politik-in-der-stadt-salzburg-86532739