Politik

Stadt erlässt Rupertikirtag 20.000 Euro an Gebühren

Es geht um Ausnahmegenehmigungen vom Fahrverbot in der Altstadt - und die Abgaben dafür. Für den Rupertikirtag gilt seit Jahren eine Ausnahme. Am Montag berät der Salzburger Stadtsenat.

Der Rupertikirtag ist alljährlich ein großer Besuchermagnet.  SN/stefanie schenker
Der Rupertikirtag ist alljährlich ein großer Besuchermagnet.

Die Altstadt Salzburg Marketing GmbH sucht bei der Stadt Salzburg erstmals um Nachlass der Landes- und Gemeindeverwaltungsabgaben für die Rupertikirtage 2019 und 2020 an. Über dieses Ansuchen befindet am Montagnachmittag der Salzburger Stadtsenat.

Es geht um Kosten, die ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.07.2020 um 03:24 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-erlaesst-rupertikirtag-20-000-euro-an-gebuehren-77990665