Politik

Stadt lehnt Antrag auf Trapp-Weg ab

Hinweis auf zweifelhafte Erziehungsmethoden von Maria von Trapp.

Die Villa der Familie von Trapp liege in der Nähe des Weges. SN/christian sprenger
Die Villa der Familie von Trapp liege in der Nähe des Weges.

In Salzburg-Aigen sollte ein Weg nach Maria von Trapp (1905 bis 1987) benannt werden. Den Antrag hat Gemeinderätin Marlene Wörndl (ÖVP) eingebracht. Der Weg führt vom Diakonissenkrankenhaus entlang der Aigner Straße über die Olivierstraße zur Salzachstraße. Die Villa Trapp liege in unmittelbarer Nähe. Angesichts des touristischen Stellenwerts von "The Sound of Music" für Salzburg sei es für einen Maria-von-Trapp-Weg hoch an der Zeit, heißt es im Antrag.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:41 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-lehnt-antrag-auf-trapp-weg-ab-16926856