Politik

Stadt Salzburg brütet über Taubenhaus

Stadttauben-Obmann: "Wir haben ein Konzept, Berthold hat keines."

Das Taubenhaus „Gru-Gru“. SN/arge stadttauben/lutsch
Das Taubenhaus „Gru-Gru“.

Platz für bis zu 500 Tauben hätte es bieten sollen - doch die Chance, dass das im Parteienübereinkommen festgehaltene Taubenhaus kommt, schwindet. Dabei waren die Vorarbeiten vielversprechend gewesen: Nach den Vorgaben eines Betreuungskonzepts der Arge Stadttauben hatten Schüler der FH Salzburg Modelle erarbeitet. Im Sommer ging das Projekt "Gru-Gru" als Sieger hervor, die Stadtregierung äußerte ihre "Wohlmeinung" für eine Umsetzung.

Doch die kommt nun nicht. Auf dem dafür vorgesehenen Grundstück - es handelt sich um Grünland neben der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-salzburg-bruetet-ueber-taubenhaus-76652899