Politik

Stadt Salzburg erhält ein Zirkus-Trainingszentrum

Im Kulturausschuss soll heute eine Förderung über 432.000 Euro beschlossen werden. Die Investition ist politisch aber umstritten.

Stadt Salzburg erhält ein Zirkus-Trainingszentrum SN/andreas kolarik
Das Winterfest im Volksgarten mit Zirkusakrobatik startet am 30. November im Volksgarten. Winterfest-Gründer Georg Daxner wünschte sich stets eine Zirkusschule für Salzburg.

Georg Daxners Lebenstraum könnte posthum verwirklicht werden. Die Idee von einer Zirkusschule trug der Gründer des Winterfestes, der 2014 tödlich verunglückt ist, lang mit sich herum. Heute, Donnerstag, wird im städtischen Kulturausschuss eine Förderung für ein Zirkus-Trainingszentrum in Gnigl beschlossen.

Hinter dem Projekt steckt seine Witwe Evelyn Daxner-Ehgartner. Errichtet werden soll das Trainings-Zirkuszelt auf mehr als 700 Quadratmetern auf dem Grundstück des Turnvereins Gnigl-ÖTB an der Eichstraße 50A. Dort sollen "circusbegeisterte Menschen jeden Alters regelmäßig trainieren können", wie es heißt.

Die Bruttokosten werden mit 823.000 Euro beziffert. 432.000 Euro sollen als Investitionsförderung von der Stadt kommen, weitere 288.000 Euro vom Land. Den Rest wollen die Betreiber mit Sponsoren und Direktfinanzierungen aufbringen. Geplant ist eine Inbetriebnahme des "Circus trainings-Zentrums" mit September 2017. Angesucht wurde auch um eine Förderung für den laufenden Betrieb, der sich für 2018 bei 67.000 Euro beläuft.

SPÖ und Bürgerliste begrüßen das Vorhaben und haben die politische Mehrheit, um die Förderung zu beschließen. "Wir freuen uns, dass das endlich etwas wird", sagt Bürgerlisten-Klubobmann Helmut Hüttinger. SPÖ-Gemeinderat Sebastian Lankes spricht von einer Bereicherung für den Stadtteil.

ÖVP, Neos und FPÖ sind dagegen. Die ÖVP spricht von "Kinderturnen de luxe im Zirkuszelt".

Die FPÖ sieht eine Ungleichbehandlung. Denn 125 Sportvereine in der Stadt würden in Summe nur 1,1 Millionen Euro Förderung erhalten, da aber werde das Füllhorn ausgeschüttet. Für die Neos ist die Fördersumme zu hoch. Die Stadt solle maximal so viel fördern wie das Land.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 06:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-salzburg-erhaelt-ein-zirkus-trainingszentrum-880024

Schlagzeilen