Politik

Stadt Salzburg reaktiviert Onlinebestellung für Wahlkarten

IT-Spezialisten haben die Bestellmaske geändert: Ab sofort muss neben der Passnummer auch die dazugehörige Prüfziffer eingegeben werden.

Stadt Salzburg reaktiviert Onlinebestellung für Wahlkarten SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Onlinebestellung für Wahlkarten reaktiviert.

Die Stadt Salzburg hat seit Donnerstag ihren Online-Dienst zur Bestellung von Wahlkarten für die Bundespräsidentenwahl wieder aktiviert. Dieser war vorübergehend vom Netz genommen worden, nachdem Unregelmäßigkeiten aufgetaucht waren. "Wir hatten aber immer das Ziel, diesen bürgerfreundlichen Dienst so rasch wie möglich wieder freizuschalten", erklärte Magistratsdirektor Martin Floss. IT-Spezialisten der Stadt-EDV haben dafür eine zusätzliche Prüfroutine in die Bestellmaske für Wahlkarten eingebaut: Ab sofort muss neben der Passnummer auch die dazugehörige Prüfziffer eingegeben werden. Diese Prüfziffer errechnet sich über einen komplexen Algorithmus aus der Passnummer. Ein ähnlicher Mechanismus ist etwa auch bei Kreditkartennummern hinterlegt. Im Online-Bestellformular für Wahlkarten wird im Detail erklärt, wo im Reisepass diese Prüfziffer aufzufinden ist.

Absichtlich oder versehentlich falsch eingegebene Passnummern werden so vom System erkannt, für das Wahlservice erfolgt ein entsprechender Hinweis im Bestellvorgang. Da aber auch diese Plausibilitätsprüfung "mit krimineller Energie" umgangen werden kann, wird weiterhin jeder einzelne Antrag amtsintern gecheckt, bevor die Wahlkarten versandt werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 06:44 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-salzburg-reaktiviert-onlinebestellung-fuer-wahlkarten-898162

Schlagzeilen