Politik

Stadt verabschiedet Budget - gegen die Stimmen von FPÖ und SALZ

Mit breiter Mehrheit von SPÖ, ÖVP, Bürgerliste und Neos hat der Gemeinderat der Stadt Salzburg am Mittwoch das Budget 2017 beschlossen.

Stadt verabschiedet Budget - gegen die Stimmen von FPÖ und SALZ SN/andreas kolarik
Die Stadt Salzburg, die derzeit auf einem Berg von rund 130 Millionen Euro an Rücklagen sitzt, hat am Mittwoch ihr Budget für 2017 beschlossen.

Größte Einzelprojekte sind das Paracelsusbad (59,5 Mill. Euro; davon 18 Mill. Euro 2017 fällig), die Sanierung der Seniorenwohnhäuser (18,1 Mill. Euro) und der Bildungscampus Gnigl (6,3 Mill. Euro).

Die FPÖ begründete ihr Nein mit "den zahlreichen Gebührenerhöhungen". Auch "Prestigeprojekte" wie die geplante Zirkusschule sowie den Kauf eines Teils der Rauchmühle lehne man ab, sagte Klubobmann Andreas Reindl. Gemeinderat Christoph Ferch (SALZ) meinte, dass die Stadt durch die hohen Investitionen Probleme mit den Maastricht-Kriterien bekommen werde.

Bgm. Heinz Schaden (SPÖ) konterte: "Wir finanzieren das Bad rein aus Rücklagen. Und trotz der vielen Investitionen werden 6,3 Prozent des Budgets für die Tilgung von Darlehen aufgewendet. Das ist ein sehr guter Wert." Eine Änderung zum Budgetentwurf gab es aber bei der Finanzierung der geplanten vier neuen Mittelteile für die Salzburger Lokalbahn: Weil es keine Zusage aus Oberösterreich gab, erhöhten Stadt, Land und Salzburg AG ihre Subvention von einer auf jeweils 1,33 Mill.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 07:23 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-verabschiedet-budget-gegen-die-stimmen-von-fpoe-und-salz-607873

Ein Fest für 1300 Jahre Rupert und Erentrudis

Ein Fest für 1300 Jahre Rupert und Erentrudis

Das Jahr 718 wird als das Sterbejahr der heiligen Erentrudis und ihres Onkels, des heiligen Rupert, angenommen. Die Erzdiözese würdigt das am 24. September, gleichzeitig lädt sie zum Zukunftsfest. Eine ganze …

Bergkristalle bis Salami: Geschenke für EU-Gäste

Bergkristalle bis Salami: Geschenke für EU-Gäste

Für die politischen Gäste aus den EU-Staaten, die heute, Mittwoch, nach und nach in der Stadt Salzburg eintreffen, wartet eine Reihe an Geschenken. Was es so gibt? Hochprozentiges, Schmackhaftes sowie …

Millionenschwindel mit Diesel: Acht Männer angeklagt

Millionenschwindel mit Diesel: Acht Männer angeklagt

Die acht Männer sollen mit einem ausgeklügelten System 8,9 Millionen Liter unversteuertes Öl aus Polen importiert und vornehmlich in Wien als Originaldiesel verkauft haben. Steuerschaden für die Finanz: 3,8 …

Schlagzeilen