Bei aller Kritik am Impftempo: Die Debatte hat auch etwas Gutes

Regierung und Experten haben lang viel zu hohe Erwartungen geweckt. Die lassen sich nun nicht erfüllen. Doch es ist nicht alles negativ: Die Impfbereitschaft steigt.

Autorenbild
Voll auf Schiene... SN/wizany
Voll auf Schiene...

"Ich lasse mich sicher nicht impfen." Oder: "Ich bin skeptisch und warte ab, wegen der Nebenwirkungen und Langzeitfolgen." Es ist erst wenige Wochen her, da dominierten Corona-Impfskeptiker und eine Minderheit von lauten Impfgegnern die öffentliche Debatte - auch in Salzburg. Von einem Impfzwang war die Rede (den es freilich nie geben wird können).

Spätestens seit dieser Woche hat sich die Stimmung gewandelt, so scheint's. Die ersten rund 5000 Impfdosen in Heimen und Spitälern in Salzburg sind verabreicht. Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 03:51 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-bei-aller-kritik-am-impftempo-die-debatte-hat-auch-etwas-gutes-98396944