Ein starker Kontrollor ist nicht lästig, sondern hilfreich

Seit Jahren wird der Landesrechnungshof von der Politik an der kurzen Leine gehalten. Dabei wäre es höchste Zeit für eine echte Aufwertung des Kontrollorgans.

Autorenbild
Das (Hühner-)Auge Gottes . . . SN/wizany
Das (Hühner-)Auge Gottes . . .

"Beim Prüfen bin ich Wüterich, da schone keine Seele ich." Die Passage aus einer Operette prangt vor dem Büro des Landesrechnungshofdirektors. Der Leitspruch lädt ein wenig zum Schmunzeln ein, wenn man sich den jüngsten Prüfbericht zu Gemüte führt.

Der Landesrechnungshof hat diese Woche den Bericht über die Arbeit der Grundverkehrskommission im Pinzgau vorgelegt, über dessen Inhalt seit zwei Wochen politisch heftig diskutiert wird, weil der Rohbericht seinen Weg bereits zuvor an die Öffentlichkeit gefunden hatte. Die Prüfer sagen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 06:48 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-ein-starker-kontrollor-ist-nicht-laestig-sondern-hilfreich-117612280