Glaubwürdigkeit der Politik steht auf dem Prüfstand

Autorenbild

Sie waren die "Heldinnen" und "Helden" des Alltags während der ersten Wochen der Coronakrise: Die Krankenschwestern und -pfleger, die Verkäuferinnen, die Lkw-Fahrer - genauso wie die Polizistinnen und Polizisten oder die (oft ausländischen) Altenpflegerinnen. Männer und vor allem Frauen, die oft nicht besonders gut bezahlt und oft ungesehen unser Land am Laufen hielten - inmitten der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Und wie sich auch schon bei der wieder aufgeflammten Debatte rund um den versprochenen Bonus für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 01:19 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-glaubwuerdigkeit-der-politik-steht-auf-dem-pruefstand-91137157