Klambauers Vorpreschen ist taktisch unklug

Autorenbild

Seit Jahren fordern das Personal und Elternvertreter in den Kindergärten einen höheren Betreuungsschlüssel, um den stetig steigenden Ansprüchen an qualitätsvolle Kinderbetreuung Genüge zu tun. Zu Recht. Mit der Aufwertung der Kindergärten zu Bildungseinrichtungen sind die Aufgaben der Pädagoginnen massiv gestiegen. Für die individuelle Förderung der Kinder bleibt oft zu wenig Zeit. Aus Frust und Überlastung wechselt das Personal oft in andere Berufe oder fängt gar nicht erst an. Fachkräfte sind schwer zu bekommen. Daher ist der Vorstoß von Landesrätin Klambauer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.07.2022 um 05:13 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-klambauers-vorpreschen-ist-taktisch-unklug-105588166