Mehr Mut täte Salzburg öfter gut

Salzburg ist traditionell und beharrlich. Dabei profitiert das Land bis heute von einstigem Mut und Weitblick. Die Festspiele sind ein Beispiel dafür.

Autorenbild
Nur Mut! . . . SN/wizany
Nur Mut! . . .

Visionär und risikobereit - das sind Attribute, die in Salzburg eher für Schrecken denn Applaus sorgen. Denn Salzburg ist ein konservatives und traditionsbewusstes Pflaster. Die Menschen mögen die sanfte Fortschreibung, aber nicht das energische Vorpreschen. Entsprechend vorsichtig agiert auch die Politik.

Dabei zeigt ein Blick in die Geschichtsbücher, dass es gerade visionäre Taten waren, die Salzburgs heutige Pracht und Sonderstellung ausmachen. Man denke an Erzbischof Wolf Dietrich, der im Herzen der Altstadt einen Teil jener baulichen Schönheiten schuf, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 02:22 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-mehr-mut-taete-salzburg-oefter-gut-91225954