Ortskernaufwertung, ein Kampf gegen Windmühlen

Michael Minichberger

Ortskernbelebung - ein Wort, das die Landespolitiker gerne im Mund führen. In der Umsetzung gelingt bis heute wenig. Werfen taugt als Exempel. Das liegt nicht am Unvermögen der Handelnden vor Ort. Man versucht viel, die Ideen sind gut. Der Gemeinde sind finanziell die Hände gebunden, Landesförderungen hin oder her. Private Investoren tun sich zwischen Denkmalschutz und geringer Frequenz schwer. Zumal niemand weiß, ob die Maßnahmen wirklich fruchten würden oder ob den Menschen auch weiterhin Wohnen am Ortsrand und Einkaufen an ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 12:52 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-ortskernaufwertung-ein-kampf-gegen-windmuehlen-84372949