Vernunft fällt nicht immer leicht

Autorenbild

Noch einmal so richtig abfeiern, hemmungslos, ohne Maske, ohne Sicherheitsabstand. Die Bilder von Hunderten Menschen, die am Wochenende am Rudolfskai feierten, bevor mit Stichtag Montag wieder strengere Corona-Sicherheitsmaßnahmen gelten, haben auch unter den SN-Leserinnen und -Lesern zu empörten Reaktionen geführt. Die Polizei sah sich überfordert, hier regelnd einzugreifen, ohne damit größere Tumulte zu riskieren.

Angesichts stark steigender Infektionszahlen ist bewusstes Ignorieren von Distanzregeln unvernünftig und nicht entschuldbar. Aber es ist zumindest teilweise erklärbar. Der harte Lockdown im Frühjahr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 12:53 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-vernunft-faellt-nicht-immer-leicht-93145816