Politik

Streit um Chalets auf dem Dürrnberg schwappt auf Landespolitik über

Der SPÖ-Chef kritisiert ÖVP und Grüne, weil sie keine Meinung zu dem Projekt hätten.

Wie sehr soll der Dürrnberg bei Hallein touristisch erschlossen werden? Der Zwist in der Halleiner Stadtpolitik kommt jetzt auch in der Landespolitik an.  SN/robert ratzer
Wie sehr soll der Dürrnberg bei Hallein touristisch erschlossen werden? Der Zwist in der Halleiner Stadtpolitik kommt jetzt auch in der Landespolitik an.

Salzburgs zweitgrößte Stadt, Hallein, hat im Vorjahr die Bürger eingeladen, ihre Wünsche und Anregungen für ein neues Räumliches Entwicklungskonzept (REK) einzubringen. Mehrere Hundert solcher "Wünsche" sind im Amt eingetrudelt. Einer davon gipfelt jetzt in einem politischen Konflikt.

Wie berichtet geht es um eine Fläche auf dem Dürrnberg. Der für Bau und Raumplanung zuständige ÖVP-Stadtrat Gottfried Aschauer wollte diese als Grundeigentümer im neuen REK als touristische Fläche vorsehen - für eine Art "Almhüttendorf". Die SPÖ spricht von einem Chaletdorf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2021 um 09:46 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/streit-um-chalets-auf-dem-duerrnberg-schwappt-auf-landespolitik-ueber-83273923