Politik

Trotz Bedenken Ja zum Flachgauer Hallenbad

Auch die Gemeinde Köstendorf hat nun einen Grundsatzbeschluss für ein Regionalbad in Seekirchen gefasst. Aber sie stellt Bedingungen.

Bürgermeister Wolfgang Wagner sagt Ja zum Flachgauer Hallenbadprojekt in Seekirchen.  SN/stefan veigl
Bürgermeister Wolfgang Wagner sagt Ja zum Flachgauer Hallenbadprojekt in Seekirchen.

Nach Seekirchen, Schleedorf und Seeham hat sich Köstendorf zum Ja zum Flachgauer Hallenbad durchgerungen. Die Entscheidung in der Gemeindevertretung am Donnerstag war letztlich einstimmig. Das vor allem für den Schul- und Vereinssport geplante Bad beim Sportzentrum Seekirchen soll laut Regionalverband Seenland rund zwölf Millionen Euro kosten.

"Ich freue mich, dass die ÖVP ihre Abwehrhaltung aufgegeben hat. Das Bad ist zu wichtig für die Sicherheit der Kinder und die Gesundheit der Flachgauer", sagt Köstendorfs SPÖ-Gemeinderat Bernhard Weiß. Offenbar hatten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 07:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/trotz-bedenken-ja-zum-flachgauer-hallenbad-84145549