Politik

Umstritten: Die Lehre in der Pflege

Die Bundesregierung will die Pflege zum Lehrberuf machen. In Salzburg wird dieses Ansinnen kontrovers diskutiert.

Junge Menschen für den Pflegeberuf begeistern. Das ist das Ziel einer neuen Pflegeausbildung im Lungau, die im Herbst nach elf Jahren Vorbereitung im Multiaugustinum in St. Margarethen startet. 14 Mädchen und ein Bursche haben sich für den neuen Schulzweig angemeldet. "Sie sind alle gute Schüler und hoch motiviert", sagt Direktor Klaus Mittendorfer. Er hatte auf mehr Bewerber gehofft. "Noch sind Plätze frei."

Nach fünf Jahren haben die Schüler die Matura in der Tasche und sind zugleich fertig ausgebildete ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 07:58 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/umstritten-die-lehre-in-der-pflege-88879474