Politik

Verdächtige Berührungen im Kindergarten: Land Salzburg verbietet "Original Play"

Über den Verein "Original Play" kommen Männer zum "Rangeln" in Kindergärten, auch in Österreich. Experten erheben jetzt schwere Vorwürfe. Auch in Salzburg waren zumindest Workshops geplant - in städtischen Kindergärten habe der Verein nichts verloren, sagt die Politik.

Symbolfoto.  SN/carlosfellype - stock.adobe.com
Symbolfoto.

Gegen den in Österreich registrierten Verein "Original Play" gibt es nach Berichten der ORF-"ZiB2" und des ARD-Politikmagazins "Kontraste" Vorwürfe in Zusammenhang mit Kindesmissbrauch.

Bei "Original Play" dürfen Erwachsene mit ihnen gänzlich fremden Kindern rangeln. Laut ORF und ARD wird das Spiel in deutschen Kindertagesstätten (Kitas) sowie in heimischen Kindergärten und Volksschulen seit Jahren angeboten. Experten kritisierten das Angebot allerdings: "Für mich ist das eine Einladung zur Übergriffigkeit an Kindern", sagte etwa die Trauma-Expertin Michaela Huber dem ARD-Magazin.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 05:11 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/verdaechtige-beruehrungen-im-kindergarten-land-salzburg-verbietet-original-play-78207253